www.tiere-im-garten.de

 

 

 

Paarung der Erdkröten

 

Im Frühjahr 2003 erlebten wir zum ersten Male in unseren Teichen eine Paarung von Erdkröten. Zunächst hatten wir nachts ein bislang unbekanntes Rufen gehört (klick >hier<), dann waren wir dahinter gekommen, dass da ein Erdkröte zu Gange war. Schließlich hatten wir sogar zwei Erdkröten unter unserer Brücke entdeckt.

 

 

Einige Tage später beobachteten wir im Schilf eine Paarung.

 

 

Fast schaut es so aus, als ob das Männchen zu klein sei, zumindest keine Vollendung erreiche. Bislang haben wir in dieser Schilfregion auch noch keinen Nachwuchs entdecken können.

Einen Tag später sahen wir in einem anderen Teil des Teiches, dass das Paar noch immer beisammen war. Allerdings schien es uns dann im Foto-Vergleich, als sei hier das Männchen etwas größer. Auch scheint die Umarmung inniger.

 

 

 

 

Eine reichliche Woche später fielen uns im betreffenden Gebiet winzige schwarze Punkte auf, eher eigentlich irgendwie kleine Stäbchen.

 

 

Und als einer der Teichfrösche, die sich ebenfalls in dieser Region erwartungsvoll und wild aufeinander einspringend zur Paarung eingefunden hatten, durch die Ansammlung hindurchstieß, fingen diese Pünktchen doch tatsächlich an, sich zu bewegen (ein einzelnes Exemplar 1 Tag alt >hier<). Viele, viele Erdkröten-Kaulquappen!

 

 

Auf dem Foto sehr stark vergrößert. In natura etwa 6mm lang und einen Tag alt.

 

 

 

 

Zurück zur Startseite