www.tiere-im-garten.de

 

 

 

 

 

 

Schleierschwanz

 

Schleierschwänze sind unseres Erachtens außerordentlich possierliche Fische, die in jeden Fischteich gehören, weil sie mit ihrer eigenwilligen Art zu schwimmen immer auffallen und das Bild im Wasser beleben. Sie haben ganz und gar ihren eigenen Kopf, das heißt, sie schließen sich durchaus gern auch einmal dem Schwarm an, aber meist tuckern sie für sich allein durch das Wasser.

 

 

„Fred“ ist zur Zeit unser größter Schleierschwanz, ein schwarzer Bursche von etwa zehn Zentimeter Länge.

 

 

Interessant war, dass er zwei Neuzugänge von seiner Art unterschiedlich begrüßte. Während er einem bunten und einem roten kleinen Schleierschwanz regelrecht den Hof machte, verjagte er den schwarzen, so dass der regelrecht türmte aus dem ehemaligen Moderlieschen-Teich in den ehemaligen Goldfisch-Teich. Und Tage später fanden wir den kleinen Schwarzen tot im Moderlieschen-Teich. Woran ist er gestorben? Hat ihn Fred umgebracht? Schwerlich. Aber unsere Beobachtung bleibt.

 

 

 

 

Leider haben der rote und der rot-weisse Schleierschwanz den Winter 2001/02 nicht überstanden, so dass wir die Fotos hier entfernt haben. Todesursache war aber nicht der Frost, sondern ein Krankheitsbefall, den wir nicht definieren konnten.

 

 

 

 

 

 

Zurück