www.tiere-im-garten.de



Kröten

Knoblauchkröten sind in unserer Region offenbar ausgestorben. Jedenfalls haben wir seit Jahren keine mehr gesehen. Sie halten sich gern einmal im Wasser auf, aber ihre Jagdgründe suchen sie in feuchten Ecken zwischen Steinen und Pflanzen. Sie sind sehr gemütliche Gesellen und ausgewachsen wirklich prächtige Tiere.

    Erdkröten
    sind in unserem Garten fast heimisch. Nicht nur, dass sie im Frühjahr unsere kleinen Teiche aufsuchen, um zu laichen. Einige Erdkröten halten sich höchstwahrscheinlich ständig hier auf. Im Sommer 2000 residierte ein ziemlich ausgewachsenes Tier am Rande unseres allerersten und noch immer existierenden Froschpfuhls (schauen Sie beim 1.Kapitel von "Katastrophen im Gartenteich„ und klicken Sie hier). Auf unserem Foto ist diese Kröte links neben einem Teichfrosch zu sehen.


     Auch im Sommer 2001 hielt sich eine Erdkröte eine Zeit lang in unseren Teichen auf.

     Im Sommer 2002 bekamen wir die Erdkröte zu Gesicht, die Sie auf dem Foto sehen.

     Mehrere Fotos von ihr können Sie anschauen, wenn Sie hier klicken.

     Im Frühjahr 2003 konnten wir zum ersten Male eine Paarung von Erdkröten in unseren Teichen beobachten. Mehr dazu hier

     Im Frühjahr 2004 kam es alsbald zu einer Paarung, aber wohl nicht zu Nachwuchs. Informieren Sie sich hier.

     Seit etwa 2009 kam es in jedem Frühjahr zu einer Paarung, wenn auch mit unterschiedlichem Erfolg. Das Video zeigt, mit welcher Eile das Erdkröten-Weibchen 2011 auf dem Marsch zum Teich war. Wir hatten es zufällig beobachten können.


    Im Sommer 2018 saß eine Erdkröte mehrere Tage auf den Seerosen-Blättern und fing sich vorbeispazierende Ameisen.


     Fotos vom Laich der Erdkröte finden Sie hier.

Man kann die Erdkröte übrigens leicht mit der Knoblauchkröte verwechseln. Deren Pupille ist senkrecht elliptisch, wohingegen die der Erdkröte eher waagerecht elliptisch ist. Hier die Pupillen zum Vergleich:

     Knoblauchkröte:

     Erdkröte:

Noch mehr über Kröten und Frösche erfahren Sie auf den Seiten, die wir hier aufführen:

Paarungsrufe der Frösche und Kröten finden Sie als Movieclips unter „Quak“. Klicken Sie hier.

Über die Möglichkeit, Frösche wieder zu erkennen, berichten wir auf unserer Seite „Frosch-Kennung“. Klicken Sie hier.

Über das Schicksal eines Frosches, der uns besonders ans Herz gewachsen war, erfahren Sie im 4. Kapitel „Liebling Edwina“ von "Katastrophen im Gartenteich". Klicken Sie hier.

Wie es einem Grasfrosch ergehen kann, der unsere Schutzzäune nicht zu schätzen weiß, erfahren Sie im 5. Kapitel „Fatale Rettung“ von "Katastrophen im Gartenteich". Klicken Sie hier.

Ein Foto-Protokoll vom Teichfrosch-Nachwuchs 2002 finden Sie hier.